Welcome To Chechnya (2020)

  • Doku
  • 1h 47m

In einer koordinierten Aktion verhafteten 2017 die tschetschenischen Behörden Schwule, lesbische Frauen und Bisexuelle, folterten sie in illegalen Haftanstalten und verlangten von ihnen, andere zu outen. Viele Inhaftierte sind seitdem verschwunden, viele wurden getötet und viele müssen sich nach ihrer Freilassung vor ihrer eigenen Familie in Sicherheit bringen, denn „Homosexualität ist in Tschetschenien eine so große Schande, dass sie nur mit Blut gesühnt werden kann“, sagt ein queerer Aktivist im Film.

Dieser aufwühlende Dokumentarfilm begleitet die beiden LGBTQI+ Aktivist*innen David Isteev und Olga Baranova, die tagtäglich ihr Leben aufs Spiel setzen, um Menschen bei der Flucht aus Tschetschenien zu helfen. David France, ein mehrfach ausgezeichneter US-amerikanischer Dokumentarfilmer hat über Monate die Aktivist*innen und Betroffenen bei verschiedenen Rettungsaktionen begleitet. In sicheren Häusern in Moskau und in europäischen Grenzstaaten können die Verfolgten zunächst untertauchen, bevor sie in andere Länder gebracht werden.

Regie

David France

Sprachen

russisch, tschetschenische OF m. dt. UT

Untertitel

German

Land

USA